Berufsbild Systemplanerin

Was ist ein Systemplaner?

Als Systemplaner und Systemplanerin bist Du dafür zuständig, Gebäude oder Räume mit AV- und Medientechnik auszustatten. Dafür überträgst und visualisierst Du Ideen und Konzepte in detaillierte und zuverlässige Pläne. Die Detailpläne entwirfst Du mit Hilfe von Computerprogrammen und CAD-Anwendungen. Da Du als Systemplaner/in die entsprechenden Kundenwünsche verlässlich umsetzen musst, bist Du an zahlreichen Arbeitsschritten beteiligt, vom Auftragseingang bis hin zum fertigen Projekt.

Welche Aufgaben hat eine Systemplanerin?

  • Konstruieren von Detailplänen mit CAD-Software
  • Durchführung von Berechnungen
  • Anfertigung von Stücklisten, Bedienungsanleitungen etc.
  • Koordination und Überwachung der Umsetzung

Was wird mein Arbeitsumfeld sein?

Dein Arbeitsumfeld ist meistens das Büro, wo Du am Computer Pläne austüftelst. Aber auch auf der „Baustelle“ trifft man Dich, wo Du Maße nimmst oder die Umsetzung von Schaltplänen und Montage überprüfst. Zwischendurch findet man Dich auch am Reißbrett (Zeichentisch) oder in Besprechungsräumen, wo Du deine Ergebnisse präsentierst.

Welche Voraussetzungen sind nötig?

  • Mathematisches und technisches Verständnis
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Technisches Verständnis
  • Begeisterung für neue Technologien
  • Sorgfältige, genaue Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit

Wie werde ich Systemplaner?

Der Beruf Technischer Systemplaner Medientechnik wird zurzeit noch nicht als eigenständiger Ausbildungsberuf angeboten. In den letzten Jahren gab es hierzu zwar schon Bestrebungen, diese waren bisher aber noch nicht erfolgreich. Daher wird die dreieinhalb-jährige Ausbildung lediglich mit den thematischen Schwerpunkten Elektrotechnik, Stahl- und Metallbautechnik sowie Versorgungs- und Ausrüstungstechnik angeboten.

Hier empfiehlt sich insbesondere der Fachbereich Elektrotechnik, da dieser noch am ehesten mit der Medientechnik verwandt ist. Im richtigen Ausbildungsbetrieb können Dir dann die spezifischen Kenntnisse der Medientechnik vermittelt werden oder Du bildest Dich selbst mit Angeboten wie beispielsweise dem CTS (Certified Technology Specialist) weiter.